• justdifferent

Review: "Bukarest - The City of Good Life" von Marcel Schreiter (Bildband)



Buchbesprechung:

"Bukarest - The City of Good Life"

von Marcel Schreiter

mit Texten von Michael Schweßinger



Willkommen in der Großstadtdepression! Mit "Bukarest – The City of Good Life" halten wir ein sehr ausdrucksstarkes Werk in Händen. Einen Bildband, der Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens, nicht so zeigt, wie es vielleicht manche Kataloge oder Werbungen machen würden, sondern der die Stadt und ihre Einwohner so darstellt, wie sie wirklich sind. Gezeigt wird das pure Leben. Echt. Authentisch. Ohne rosaroter Brille, sondern mit jeder Menge Ehrlichkeit und Tiefgang.


Fotograf Marcel Schreiter hielt in den Jahren 2015 bis 2017 unzählige Bilder fest, die hier nun in dieser Veröffentlichung für Jedermann zugänglich gemacht werden. Dabei blickte er tief und offenbart Seiten von Bukarest, die vielen bis jetzt verborgen blieben.





Bukarest, eine Stadt mit Höhen und Tiefen. Die ehrlichen Straßenfotografien offenbaren einen schonungslosen Blick auf die Gesellschaft. Gezeigt werden zum Beispiel Bilder vom wahren Leben auf der Straße. Aufnahmen von Menschen, deren Heimat genau diese betongetränkten Straßen sind. Festgehalten wurden Momentaufnahmen. Sei es ein Lachen in einem Moment, wo anderen zum Weinen zu Mute wäre. Bilder von Demonstrationen und Protesten. Bilder von neumodernen Werbereklamen inmitten einer geschundenen Stadt. Inmitten von Trümmern, die Menschen ihr zu Hause nennen.


Der Blick ist roh und direkt. Der Fokus liegt auf dem echten Leben, das nicht immer nur glänzt und funkelt, sondern manchmal auch einfach nur erbarmungslos sein kann. Der Bildband ist facettenreich und entführt Dich in eine Stadt, die Du so noch nicht zuvor gesehen hast.


Für die textlichen Ergänzungen ist Michael Schweßinger verantwortlich und es scheint als ob Schreiter & Schweßinger sich gesucht und gefunden hätten. Die beiden vollführen einen tänzelnden Dialog, der diesen Bildband gekonnt untermalt. Beide haben selber für einige Jahre in Bukarest gelebt und das zeigt sich in dieser besonderen Intimität, die diesem Band innewohnt. Sie sind nicht nur Touristen, die durch die Straßen schlendern und mit der Kamera festhalten, was ihnen vor die Linse kommt. Sie kennen das Leben in dieser rumänischen Hauptstadt, sie kennen das Leiden der Bevölkerung und vor allem kennen sie auch die unausmerzbare Hoffnung, Liebe und Leidenschaft, die viele Stadtbewohner mit sich bringen.


Die beiden Künstler haben 2016 bereits einen Kurzfilm über Bukarest veröffentlicht, Schweßinger schrieb mehrere Erzählungen über Rumänien und Schreiter ist für den Dokumentarfilm „Portavoce“ verantwortlich, der sich mit der Protestkultur der Stadt Bukarest auseinandersetzt, die auch in diesem Bildband für die Ewigkeit festgehalten wurde.


Gefördert wurde das Projekt übrigens durch das Rumänische Kulturinstitut in Bukarest und von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Veröffentlicht wurde es erstmals im März 2021 über Edition Outbird und präsentiert sich im schicken Softcover-Format (17x24 cm) mit knapp 150 Seiten.


HIER kannst Du den Bildband direkt über den Verlag erwerben und entweder Dir selbst oder jemand anders ein ganz besonderes Geschenk machen!


Beeindruckend & bewegend!

Review: Manuela Ausserhofer

67 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen